Archiv der Kategorie: Journalismus

Zionismuskritik und SPD-Mitgliedschaft

 work in progress: 1. August 2017 Deutschland, im März 2015: man veröffentlichte im  ipg-journal der spd-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung zum Artikel des Zionisten Yariv Oppenheimer zwei Kommentare von mir, die nicht nur der Forderung nach einer Zweistaatenlösung widersprochen haben, sondern die keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Führungs- u. Kampfkompetenz, Israel, Journalismus, SPD | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

„Lügenpresse“ und „Linker Antisemitismus“

work in progress 15. Dezember 2015 Eine Kritik der journalistischen Stasi-Methode „Zersetzung linker Elemente“ Unter der Schlag-Zeile „Schon vergessen?“ platzierte Willi Winkler in der SZ vom 9. November 2012 ein Pamphlet, dessen Stoßrichtung schon aus dieser Unterzeile hervorging: „Am 9. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgertum, Coaching, Führungs- u. Kampfkompetenz, Geschäftsinteresse, Journalismus, Plappernde Kaste, Polemik | 2 Kommentare

R2P-Menschenrechtskeule vs. Völkerrecht

Die Menschenrechtskeule R2P zersetzt das Völkerrecht work in progress: 29. November 2015 Die altehrwürdige „Erklärung der Menschenrechte“ hat im Zuge der Umfunktionierung der Nato  von einer Institution der Landesverteidigung ihrer Mitglieder zu einem Instrument der (im Übrigen) krass unilateralen, also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Geschäftsinteresse, Journalismus, Massenmedien, Plappernde Kaste, SPD | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Israelischer Angriffskrieg auf Iran? Denn man tau!

work in progress: 13. 01. 2017 In meinem – für meine Verhältnisse – stark beachteten Beitrag über die „Münchner Dissidentenjagd“ des Chefredakteurs der SZ gegen Günter Grass habe ich alle „Argumente“ der publizistischen Kriegshetzer unwidersprochen – weil unwiderleglich – in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschäftsinteresse, Impressum, Journalismus, Massenmedien, Plappernde Kaste | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Münchner Dissidentenjagd: die „Süddeutsche“ bei der publizistischen Kriegsvorbereitung ertappt

Aktualisierte Fassung vom 12. 5. 2014 „Der aktuelle Fall (Grass-Gedicht – GW)  lehrt, dass Frieden, auch der gesellschaftliche, ein kostbares Gut ist. Dass Demagogie auch heute noch funktioniert. Und dass jedes Land Sachlichkeit und Fairness verdient“, so Stefan Kornelius in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgertum, Journalismus, Plappernde Kaste | 7 Kommentare

KRITIK DES DEUTSCHEN BUNDESTAGS: EXPERTENKREIS ANTISEMITISMUS

Überarbeitet am 10. Januar 2016 Unter der !Schlag!-Wort-Zeile „Linker Antisemitismus scheint unvergänglich: Die Hamburger Linkspartei auf Abwegen“ ermöglicht die Frankfurter Rundschau (FR) am 4. November diesen Jahres dankenswerter Weise einem gewissen Volker Weiß den Abdruck einer Polemik (die diesen Ehrentitel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschäftsinteresse, Israel, Journalismus, Plappernde Kaste | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Identifikation mit dem Aggressor

Daniel Brössler gehört zweifellos zu den wenigen Strategiedenkern des deutschen Journalismus – und hierbei profiliert er sich sowohl auf dem Acker der Strategie-Analysen von SPD und Linkspartei wie auf dem Terrain der Zersetzung des Art. 26 GG durch die Propagierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Journalismus, Massenmedien, Plappernde Kaste | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare