Schlagwort-Archive: Israel

Zionismuskritik und SPD-Mitgliedschaft

 work in progress: 6. September 2018 Deutschland, im März 2015: man veröffentlichte im  ipg-journal der spd-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung zum Artikel des Zionisten Yariv Oppenheimer zwei Kommentare von mir, die nicht nur der Forderung nach einer Zweistaatenlösung widersprochen haben, sondern die keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Führungs- u. Kampfkompetenz, Israel, Journalismus, SPD | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

KEIN ANTI- OHNE SEMITISMUS sprich: ZIONISMUS

work in progress: 12. November 2019 Kritik der zionistischen Geschäftsidee von Antisemitismusforschung: Only „Anti-Semitism“ Sells! WHY THAT, FRAU BUNDESKANZLER?! Denkanstoß Numero 1 – 3: WER profitiert denn „eigentlich“ – sprich: wirklich – von der Gleichsetzung von politischem Antizionismus mit den … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Der zionistische Antisemitismusbegriff

work in progress: 30. März 2020   Sehr verehrte Frau Ullrich,                                       Einzig das Institut für Demoskopie Allensbach hat objektiv informiert, weshalb die 29  hetzerischen, abstrusen und verlogenen Totschlag-Zeilen – respektive Hate und Fake News – Ihnen veranschaulichen, welch´ Schindluder, welch´ … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

BLUEPRINTtheorie: Es gibt keinen Antisemitismus mehr. Wohl aber noch einen Zionismus!

 Work in progress 16. August 2019 [Kurzfassung der BLUEPRINTtheorie in: 6 Thesen] Lieber Wolfgang Blaschka, ich danke Dir für Dein Geschenk, von dem Du schreibst „Ich wollte Dir tatsächlich meine Kritik schenken in der Hoffnung, dass Du ihr Einleuchtendes entnehmen … Weiterlesen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Geschäftsinteresse, Nationalsozialismus, Zionismus | Verschlagwortet mit , , , , | 19 Kommentare

Das Falsifizierungsinteresse (!) von Gerd Weghorn

work in progress: 16.Juli 2020 Schon Kurt Tucholsky wusste es: Der geschickte Journalist hat eine Waffe: das Totschweigen – und von dieser Waffe macht er oft genug Gebrauch. Aus: Die Weltbühne vom 13.10.1921. [Sein Totschweigen würde ich zutreffender als unterdrücken … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Anti- und Semitismus: zwei Seiten einer Medaille named Rassismus

work in progress 23. Februar 2019 Moshe Zuckermann und ich haben eine gemeinsame Zielsetzung, die ich mal journalistisch betiteln will als Bekämpfung der zionistischen Instrumentalisierung des Antisemitismus-Begriffs als Waffe! Selbstredend ist auch dieser zionismuskritische LESERKOMMENTAR  von der SZ nicht veröffentlicht … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Schach dem ZEIT-Geist Josef Joffe!

work in progress: 22. Mai 2017 Das unterscheidet den Juden Lewinsky wohltuend vom Juden Joffe! Und noch ein Unterschied zum Zionisten Joffe: „Mord im Weißen Haus zum Beispiel“ Zwei Tage nach der Vereidigung des Präsidenten läuft am 22. Januar 2017 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Geschäftsinteresse, Israel | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Antisemitismus, Deutschtum, Zionismus, Judentum und Co.

  work in progress 18. Juni 2020 Mein Thema heute heißt INTOLERANZ, muss doch – wer als Pazifist für TOLERANZ kämpfen will – gerade deren WIDERSPRUCH bestens kennen lernen, und ich frage hier – motiviert durch einen Offenen Brief [1] … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , | 14 Kommentare

Israelischer Angriffskrieg auf Iran? Denn man tau!

work in progress: 23. Juni 2019 In meinem – für meine Verhältnisse – stark beachteten Beitrag über die „Münchner Dissidentenjagd“ des Chefredakteurs der SZ gegen Günter Grass habe ich alle „Argumente“ der publizistischen Kriegshetzer unwidersprochen – weil unwiderleglich – in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschäftsinteresse, Impressum, Journalismus, Massenmedien, Plappernde Kaste | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Antisemitismus gleich Zionismus

work in progress: 4. Juli 2016 Hüte Dich, Deine Feinde zu hassen: es trübt nur Dein Denkvermögen! Michael Don Corleone Zu den Informellen Mitarbeitern der israelischen Regierung in Deutschland gehört auch Henryk M. Broder, der als freischaffender, doch in der … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar