Monatsarchiv: Mai 2009

Glück basiert auf Können und Können basiert auf Wissen

Eckhart von Hirschhausen  gefällt mir inzwischen nicht mehr, doch seine Aussage: „die Bewertung (einer Handlung, einer Sache, eines Ereignisses – GW) macht uns glücklich oder unglücklich, nicht das Signal“, ist zutreffend, ist doch – im Unterschied zum „Erfolg“ – wirkliches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beziehungsweise, Gefühle | 1 Kommentar

Wer wackelt wozu am Gründungsmythos?

Unter der triumphierend klingenden Headline: „Karl-Heinz Kurras war Kommunist: Der Gründungsmythos der 68er wackelt“ wird in der SZ vom 26. Mai 2009 ein Pamphlet von Kurt Kister veröffentlicht, das als exemplarisch für die bösartige „Denkschule“ der Plappernden Kaste“ (www.wirklich-denken-koennen.de) beurteilt werden kann / muss. Man könnte darüber hinwegsehen, wenn es sich hierbei um einen Ausrutscher handelte, doch hechelt auch in diesem Falle der „seriöse“ Journalist Kister mit einer nur unmaßgeblichen Verspätung der bigott triumphierenden Skandalisierungsmaschine Boulevardpresse hinterher, was dem gebildeten Leser immer noch weh tut, was aber – denken wir hier nur an die in der SZ erschienenen Dabeigeschichten und Hofberichterstattungen über „Kofferbomber“ und die „Sauerlandgruppe“– leider nichts außergewöhnliches mehr darstellt und jetzt wirklich mal Saures, also eine professionelle Polemik verdient, die zumindest bei all denen, die wirklich denken können zu einem mehr oder minder großen Erkenntnisgewinn führen müsste….? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Massenmedien, Plappernde Kaste | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar