Schlagwort-Archive: Finanzkrise

Raffendes Kapital 1

work in progress: 01. 02. 2018 Nicht die Marktwirtschaft, sondern der (Finanz)Kapitalismus muss weg:  “Das 20. Jahrhundert ist der Wendepunkt vom alten zum neuen Kapitalismus, von der Herrschaft des Kapitals schlechthin zu der Herrschaft des Finanzkapitals.” (W. I. Lenin) Ich … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , | 21 Kommentare

Mein Feindbild Numero 1: das Raffende Kapital. Mein Feindbild Numero 2: die Plappernde Kaste

Jeder, der meine Essays studiert hat, weiß, dass ich ein klares Feindbild Numero 1 besitze, und zwar die Strukturen der vom raffenden Kapital geschaffenen – und von hoch dotierten Propagandisten  aus Politik, Presse, Kulturbetrieb etc. legitimierten – „spekulativen Finanzwirtschaft“, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Coaching, Denken und Lernen, Führungs- u. Kampfkompetenz, Journalismus, Plappernde Kaste, Polemik, Raffendes Kapital | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Was heißt hier „wahre Opposition“?!

„Wird DIE LINKE (DL) die wahre Opposition im deutschen Bundestag“, so lautete die kluge Sysop-Frage, auf die es allerdings bisher auch in SPIEGEL ONLINE keine kluge Antwort gegeben hat, was – so denke ich – vor allem daher kommt, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Marxismus, Plappernde Kaste, Raffendes Kapital, Rolle des Staates, SPD | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Das raffende Kapital und die SPD

„Allerdings ist fraglich, ob Steinbrück auf die Unterstützung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zählen kann. Sollte das nicht der Fall sein, dürften die Sozialdemokraten ihr Konzept zum Thema im Wahlkampfendspurt machen. Mit dem Vorschlag vollzieht die SPD in ihrem Umgang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Nationalsozialismus, Plappernde Kaste, Polemik, Raffendes Kapital, SPD | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Womit die SPD die Wahlen gewonnen hätte – oder: die Flitschpiepen von der letzten Bank

work in progress: 09. 04. 2016 Meine Prognose am 14. August 2009:  Die SPD wird auch den Bundestagswahlkampf 2009 nicht für sich entscheiden können, weil ihr zur Realisierung dieses Ziels das Führungspersonal mit der dafür notwendigen KAMPFKOMPETENZ fehlt. Diese These … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Geschäftsinteresse, Plappernde Kaste, Polemik, Politische Parteien, Raffendes Kapital, Rolle des Staates, SPD | Verschlagwortet mit , , , , | 54 Kommentare