Archiv der Kategorie: Führungs- u. Kampfkompetenz

Zionismuskritik und SPD-Mitgliedschaft

 work in progress: 14. Mai 2017 Deutschland, im März 2015: man veröffentlichte im  ipg-journal der spd-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung zum Artikel des Zionisten Yariv Oppenheimer zwei Zionismus-Kommentare von mir, die nicht nur der Forderung nach einer Zweistaatenlösung widersprochen haben, sondern die keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Führungs- u. Kampfkompetenz, Israel, Journalismus, SPD | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Schach dem ZEIT-Geist Josef Joffe!

work in progress: 22. Mai 2017 Das unterscheidet den Juden Lewinsky wohltuend vom Juden Joffe! Und noch ein Unterschied zum Zionisten Joffe: „Mord im Weißen Haus zum Beispiel“ Zwei Tage nach der Vereidigung des Präsidenten läuft am 22. Januar 2017 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Geschäftsinteresse, Israel | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

„Lügenpresse“ und „Linker Antisemitismus“

work in progress 15. Dezember 2015 Eine Kritik der journalistischen Stasi-Methode „Zersetzung linker Elemente“ Unter der Schlag-Zeile „Schon vergessen?“ platzierte Willi Winkler in der SZ vom 9. November 2012 ein Pamphlet, dessen Stoßrichtung schon aus dieser Unterzeile hervorging: „Am 9. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgertum, Coaching, Führungs- u. Kampfkompetenz, Geschäftsinteresse, Journalismus, Plappernde Kaste, Polemik | 2 Kommentare

R2P-Menschenrechtskeule vs. Völkerrecht

Die Menschenrechtskeule R2P zersetzt das Völkerrecht work in progress: 29. November 2015 Die altehrwürdige „Erklärung der Menschenrechte“ hat im Zuge der Umfunktionierung der Nato  von einer Institution der Landesverteidigung ihrer Mitglieder zu einem Instrument der (im Übrigen) krass unilateralen, also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Geschäftsinteresse, Journalismus, Massenmedien, Plappernde Kaste, SPD | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Antisemitismus-Vorwurf als Waffe, Bundesregierung, „Expertenkreis“

        http://www.faz.net/aktuell/ Prolog Lies auf jeden Fall: ANTISEMITISMUS-LÜGE UND HOLOCAUST-LEUGNUNG Unter der Überschrift „Kann ein Wohltäter kein Geschäftsmann sein? Einige Anmerkungen zum öffentlichen Umgang mit Vivien Steins Biographie des Kunsthändlers Heinz Berggruen“ kommt Thomas Steinfeld in der SZ von heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Rechtsextremismus | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Identifikation mit dem Aggressor

Daniel Brössler gehört zweifellos zu den wenigen Strategiedenkern des deutschen Journalismus – und hierbei profiliert er sich sowohl auf dem Acker der Strategie-Analysen von SPD und Linkspartei wie auf dem Terrain der Zersetzung des Art. 26 GG durch die Propagierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Journalismus, Massenmedien, Plappernde Kaste | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Pazifismus ist alternativlos!

Einer der besten Journalisten (m/w) der SZ – und ein „guter“ Journalist kann nur der sein, der sach- und beziehungskompetent wirklich denken kann –  ist Peter Münch, der, sieht man von dem einen schweren Kunstfehler ab, uns Leser durchweg mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Führungs- u. Kampfkompetenz, Journalismus, Massenmedien, Raffendes Kapital | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare